AKTUELLES

AKTUELLES

18.03.2020

Wir sind für euch da

Liebe Freunde,
auch in dieser aufregenden Zeit sind wir für euch da.

Der Weltladen hat weiterhin geöffnet: täglich 12.00 bis 17.00.
Gemeinsam mit vielen anderen Weltläden bundesweit möchten wir als Lebensmittelhändler auch in besonderen Zeiten eine faire und solidarische Konsumalternative bieten.
Der faire Handel und die Produzent*innen im Globalen Süden brauchen auch jetzt unsere Unterstützung, vielleicht sogar mehr als sonst.
Änderung der Öffnungszeiten geben wir hier und auf Facebook bekannt:
www.facebook.com/WeltladenMagdeburg

Bei Fragen oder gar Bestellungen ruft uns gern an: 0391-5371360.

Unsere Bildungsarbeit macht keinen Urlaub

Auch unsere öffentlichen Veranstaltungen sind natürlich betroffen. Folgende Veranstaltungen sind abgesagt:

  • Filmreihe Cinema Global:
    Je veux du soleil, 26.03.2020 im Moritzhof:
    https://moritzhof-magdeburg.de/je-veux-du-soleil-auch-ich-will-sonne/
  • Woche gegen Rassismus:
    25. März 2020 / 18.30-21.00 „Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin“ Film mit anschließendem Gespräch
    24. März 2020 / 20.15-22.00 History Cinema: „Lumumba“ von Raoul Peck. Filmvorführung und anschließendes Gespräch

Folgende Veranstaltungen finden statt in neuem Gewand:

24. März 2020 / 18.00-20.00
Kurzschluss: politische Bücher vorgestellt. Info, Workshop, Diskussion
In dieser Veranstaltung sollen Bücher vorgestellt werden, die gesellschaftliche Debatten prägen oder gezündet haben. Nach der Vorstellung von „Exit Racism“, „Triggerwarnung“, „Die Dritte Welt im zweiten Weltkrieg“ sowie „Papa, was ist ein Fremder“ wird gemeinsam diskutiert und zur Reflexion von Debatten unserer Zeit eingeladen.
Sprache: Deutsch
Neues Format: Online-Seminar. Der Link wird hier bekannt gegeben.

18. April 2020 / ab 11.00 Uhr
Methodenschulung: Ausbildung zur konsumkritischen Stadtführer*in
https://www.facebook.com/events/2798323903539758/
Die Form der Durchführung wird derzeit diskutiert. Wir informieren euch.

26.02.2020

Cinema Global im März 2020

17.01.2020

31. Januar und 1. Februar 2020

Faire Elektronik mit NAGER IT – Vortrag und Multiplikator*innen Workshop

Nager IT für faire Computermäuse

Entlang der Produktionskette eines Elektronikprodukts finden viele Menschenrechtsverletzungen statt, Landschaften werden zerstört und Menschen ausgebeutet. Alles für die Produkte, die wir aus unserem Alltag nicht mehr wegdenken können. Doch, Elektronikproduktion geht auch fair!

Wie kann faire Elektronik gelingen? – Vortrag & Löten mit NAGER IT

31. Januar 2020 17:00 Uhr – mit Abendessen und offenem Austausch

Im Vortrag berichten die Referentinnen von Nager IT über globale Zusammenhänge und Ungerechtigkeiten in der Elektronikindustrie, sowie Arbeitsbedingungen in dieser Branche. Als Alternative wird Nager ITs faire Computermaus vorgestellt. Chancen und Schwierigkeiten in der Produktion fairer Elektronik und die Lösungs­ansätze von Nager IT als Hersteller und unsere Möglichkeiten als Konsument*innen werden diskutiert. Nach dem Essen gibt es ein offenes Abendprogramm mit Löten, Austausch und Methoden.

Für faire Snacks und Getränke ist gesorgt. Komme ohne Anmeldung wann du kannst.

Faire Elektronik – Multiplikator*innen Workshop

01.Februar 2020 9:30 bis 16.00 Uhr

Vom Rohstoffabbau über Produktion bis hin zur Nutzung und Entsorgung wird in diesem Workshop die gesamte globale Lieferkette von Elektronikgeräten betrachtet. Dabei gehen die beiden Referentinnen auf Arbeitsbedingungen in der Elektroindustrie ein und stellen am Beispiel der fairen Computermaus die Komplexität der Lieferkette eines Elektronikprodukts dar. Zudem wird auf Handlungsoptionen für jede*n Einzelne*n eingegangen. Neben diesen Inhalt werden die Nager IT-Methoden vermittelt, um sie in der sozialen oder Bildungsarbeit (beim Weltladen und anderswo) einzusetzen.

Beginn 9.00 mit Kaffee und Keksen.

06.10.2019

Global Cinema: Film & Gespräch im Moritzhof

Global Cinema: Film & Gespräch im Moritzhof

Der Weltladen und der Moritzhof Magdeburg haben sich hingesetzt und eine großartige Kinoreihe zusammengestellt.
Elf Filme in elf Wochen vom Oktober bis Dezember, mit, über oder aus dem Globalen Süden, mit vielen faszinierenden, traurigen und inspirierenden neuen Blickwinkeln, die wir sogar noch um die ein oder andere Perspektive erweitern wollen.
Zu jedem Film haben wir spannende Gäste eingeladen, mit denen wir nach dem Film ins Gespräch kommen wollen, um uns über den Film hinaus auszutauschen und ihre Eindrücke kennenzulernen.
Damit wird der Film von einem persönlichen Erlebnis zu einem sozialen Ereignis. Wir zeigen alle Filme im Moritzhof um 19 Uhr und laden euch ganz herzlich dazu und den anschließenden Gesprächen ein.

  • Am Donnerstag, den 24. Oktober sprechen wir nach dem Film „Power to the Children“ mit Schwester Annie Enchenatil aus Nordostindien und der Regisseurin des Films, Anna Kersting über Kinderparlamente in Indien.
  • Am Mittwoch, 30. Oktober ist der Filmemacher Christian Weinert mit seinem Film „One Year in Germany“ unser Gast und gibt Einblick in die Erfahrungen junger Freiwilliger aus dem Globalen Süden, die für ein Jahr in Deutschland leben.
  • Mit „2040: Wir retten die Welt“ am 7. November und „But Beautiful“ am 14. November zeigen wir Premieren dieser Filme im Moritzhof. Sie beschäftigen sich mit Utopien und positiven Ansätzen, um diese unsere Welt zu verbessern und zu erhalten.
  • Rafiki“ am 21. November, „Another Day of Life“ am 28. November, „Bamboo Stories“ am 3. Dezember und „Supa Modo“ am 11. Dezember sind Filme aus anderen Erdteilen, die packende Geschichte(n) und Schicksale aus Afrika zeigen und uns Einblick gewähren in das Leben der Bambus-Flößer im ländlichen Bangladesch.

Alle Filme sind auch bei Facebook zu finden: https://www.facebook.com/pg/WeltladenMagdeburg/events/


Hier gibt’s den Flyer mit allen Terminen auf einen Blick:

26.08.2019

Schulung: Methoden für das Globale Schulkino