FAIRER HANDEL

FAIRER HANDEL

Fairer Handel

 

Der Magdeburger Weltladen ist Teil der Idee und Bewegung des Alternativen Handels, das heißt, er handelt mit Produkten, die in Kleinbetrieben und Kooperativen der sogenannten „Dritten Welt“ hergestellt werden. Über lediglich kostendeckend arbeitende Organisationen werden die Produkte importiert und ohne Zwischenhändler vertrieben. Die Produzenten erhalten langfristige Verträge, spürbar höhere Einkommen und Gewinne fließen in soziale Einrichtungen. So unterstützt der Verein unzählige Genossenschaften und Kleinbetriebe in vielen Ländern der Welt.

Interessierte Kunden des Weltladens bekommen beim Kauf von Kaffee, Tee, kunstgewerblichen Artikeln oder Textilien gleichzeitig detaillierte Informationen über Herkunft und Herstellungsbedingungen des Produkts.